Dämpfer im Auswärtsspiel in Gensungen


Am Samstag den 26.11.2022 stand das erste Auswärtsspiel mit Harz für die männliche A-Jugend der HSG Zwehren an.

Am Vortag hatte das Team ihr Abschlusstrainig noch mit Harz bestritten, damit die Zwehrener am Spieltag, auf das Ballgefühl mit Harz, schon ein wenig vorbereitet sind. Schon im Vorhinein wusste das Team von Jan Braun, dass das Spiel gegen Felsberg nicht einfach wird, da sie schon im Hinspiel verloren hatten..

Das Spiel startet auf beiden Seiten ausgeglichen, da die Spieler der HSG Zwehren zunächst noch gut mit dem Harz klar kamen. Ab Minute 10 bei dem Spielstand von 4:4, kippte das Spiel in die Richtung der Felsberger, da den Zwehrener immer wieder Passfehler durch das Harz unterliefen. Auch der Torabschluss fiel der HSG Zwehren schwer . Somit stand es zur Halbzeit 17:8. Weiterlesen →

Zwehren I vergibt leichtfertig zwei Punkte gegen den Tabellenelften

HSG Zwehren/Kassel- HSG Hoof/Sand/Wolfhagen 29:34 (12:14)

Tobias Kerning im Spiel gegen Hoof/Sand/Wolfhagen

Manchmal gibt es im Handballgeschehen Spieltage, die einfach zum Vergessen sind. So auch das am vergangenen Samstag bestrittene Heimspiel gegen den Tabellenelften HSG Hoof/Sand/Wolfhagen. Laut Tabellenstand waren die Rollen eigentlich verteilt, ging Zwehren aufgrund des dritten Tabellenplatzes klar als Favorit in die Partie. Trotzdem sollte es einfach nicht der richtige Tag sein für die erste Männermannschaft – was jedoch wegen der sozusagen zwei „verschenkten“ Punkte gegen den vermeintlich schlagbaren Gegner sehr bitter und ärgerlich ist.

Die Anfangsviertelstunde dominierte Zwehren noch mit seiner konsequenten Spielweise und setzte sich durch Tore aus der ersten und zweiten Welle auf 8:3 (13. Spielminute) ab. Was in den nächsten zehn Minuten folgte, hinterließ bei allen Beteiligten viele Fragezeichen. Mit einem 10:2-Lauf drehte Hoof/Sand/Wolfhagen das Spiel und profitierte von einem zu halbherzigen Abwehr- und Angriffsspiel der Zwehrener. Der Pausenstand betrug 12:14, was aber bedeutete, dass man mit einem Rückstand von nur zwei Toren noch alles in der Hand hat, zu gewinnen. Denn wie bereits in den letzten Partien bewiesen, konnten die Zwehrener das ein oder andere Spiel bei einem Rückstand drehen und gewinnen.  Weiterlesen →

Niederlage der 2. Damenmannschaft der HSG Zwehren


Heimspiel gegen HSG Hoof/Sand/Wolfhagen ||
Mit unvollständigem Kader aufgrund von gesundheitlichen oder anderweitigen Ausfällen trat die zweite Damen das Spiel in der Heisebachhalle an. In den ersten Spielminuten sah alles nach einer ausgeglichenen Partie aus, aber die Gastmannschaft konnte schließlich die Führung übernehmen. Grund dafür waren die technischen Fehler, die zu Ballverlusten der HSG Zwehren und zu Tempogegenstößen für die HSG Hoof/Sand/Wolfhagen führten. Auch im weiteren Spielverlauf lag das Glück nicht auf Seiten der Heimmanschaft. Nach dem Halbzeitstand von 13:19 konnten sie sich aber noch auf einen drei-Tore-Rückstand in der dreiundvierzigsten Spielminute rankämpfen. Dennoch hätte der Endspielstand besser ausfallen können, wenn die HSG Zwehren die vielen vergebenen Chancen im Angriff verwertet und einige Gegentore in der Abwehr verhindert hätte. Man kann schlussendlich sagen, dass die HSG Zwehren das Spiel schon in der ersten Halbzeit verloren hat, aber sich den Kampfgeist als Mannschaft dennoch nicht nehmen ließ.

Überraschender Sieg gegen Reichensachsen


Am Samstag, den 26.11.22, erwarteten wir zu unserem vorletzten Heimspiel im Jahr 2022 die Damen des SV Reichensachsen. Bevor das Spiel startete, schienen die Chancen gering zu sein: Unsere Gästemannschaft reiste als Tabellendritter an, während wir den vorletzten Rang belegten. Trotzdem wollten wir in diesem Spiel unsere guten Ansätze weiter ausbauen und die Fehlerzahl verringern. Dabei spielte eine Sache eine ganz wichtige Rolle: Der Glaube an uns und das Vorhaben, niemals aufzugeben. Weiterlesen →

Männliche A Jugend entscheidet spannendes Derby in Vellmar für sich

TSV Vellmar – HSG Zwehren/Kassel
Am vergangenen Sonntag holte sich die männliche A-Jugend die nächsten 2 Punkte in der Oberliga in Vellmar. Zu Beginn des Spiels jedoch stach der Vellmarer Rückraumspieler Julius Rücker durch gekonnte Anspiele und eigene Torerfolge hervor, wodurch Vellmar sich einen kleinen Vorsprung aufbauen konnte. Mit zunehmender Spielzeit stabilisierte sich die Zwehrener Abwehr wieder und der Rückstand wurde aufgeholt, sogar eine 4-Tore Führung erzielt. Dabei spielte auch die gute Wurfquote im Angriff und die 3 von 4 verwandelten 7-Meter in der ersten Halbzeit eine große Rolle. Zwischenzeitlich hat Zwehren in Überzahl (teilweise doppelter) gespielt, was jedoch nicht effektiv genutzt wurde. Das ist auf jeden Fall ein Punkt, der in den folgenden Spielen besser laufen muss. Kurz vor der Pause kam Vellmar auf ein Tor heran (16:17). Weiterlesen →