B-Jugend als Gruppenerster zur Oberliga-Quali

News

Zum Abschluss der Oberliga-Qualifikation auf Bezirksebene gelang der B-Jugend der erwartet klare Sieg in Hofgeismar. 37:21 (17:7) hieß es am Ende gegen einen überforderten Gegner, der aber nie aufsteckte und bis zur letzten Minute äußerst fair blieb. Das Spiel ist schnell erzählt. Die Gäste waren von Beginn an deutlich überlegen, führten bereits nach 12 Minuten 10:3. Die HSG dominierte in allen Belangen, wechselte viel durch und hätte bei konsequenter Herangehensweise sicher noch einiges höher gewinnen können.
Mit 6:0-Punkte schloss Zwehren die Runde vor Baunatal und Dittershausen als Gruppenerster ab. Nun wird es für die Mannschaft von Stefan Willrich und Matthias Henne auf Hessenebene ernst. Am 29. geht die Reise nach Büttelborn, wo die Gegner neben den Gastgebern Wiesbaden, Hersfeld und Rodgau heißen. Weiterlesen →

Saisonausklang der Herren in Calden

Zum Schluss auswärts bei der MSG Ahnatal/Calden

News

Torreiches Spektakel zum Saisonfinale

Zunächst verschliefen wir den Start ins Spiel komplett. Erst in der fünften Minute erzielte Thilo unseren ersten Treffer zum 4:1.
Als Stefan und Lars dann jeweils nach tollen Einzelleistungen innerhalb von einer Minute zum 5:2 und 5:3 verkürzten, hatten wir den Kampf angenommen. Weiterlesen →

B-Jugend mit souveränem Sieg qualifiziert

Zweites Spiel, zweites Derby, zweiter Sieg – und den Einzug in die Oberliga-Qualifikation schon in der Tasche: Zwehrens B-Jugend hat mit einem 33:26 (17:13)-Sieg in Dittershausen das erste Etappenziel bereits erreicht. Mit 4:0-Punkten ist die Mannschaft von Stefan Willrich und Matthias Henne nicht mehr von einem der beiden Plätze zu verdrängen, die zur Teilnahme an der Oberliga-Qualifikation auf Hessenebene berechtigen. Da zum Abschluss mit Hofgeismar am kommenden Samstag zudem der vermeintlich schwächste Gegner  wartet, dürfte Zwehren auch den Gruppensieg schaffen.
Gegen Dittershauseh/Wollrode war es das erwartet hektische, phasenweise auch ruppige Spiel. Die Gastgeber waren hochmotiviert. legten schnell eine 2:0-Führung vor und bereiteten der in der Defensive diesmal nicht so konsequent arbeitenden HSG einige Probleme. Nach der ersten Zwehrener Führung zum 3:2 blieb es bis zur 18. Minute ausgeglichen, ehe die Gäste sich erstmal auf drei Tore absetzten (10:7). Es folgte eine ganz wichtige Phase. Obwohl mehrere Minuten in Unterzahl spielend, kurzzeitig sogar in doppelter, ging Zwehren mit einer Vier-Tore-Führung in die Pause. Neben den Paraden von Torhüter Erik Ullrich waren es nicht nur die Treffer, sondern auch die Art wie sie fielen, die begeisterte. Ganz stark zu diesem Zeitpunkt war vor allem der Auftritt von Elias Born. Der Rechtsaußen traf artistisch mit einem Heber im Fallen, schloss einen Konter während der doppelten Unterzahl ab und krönte seinen Auftritt mit einem Kempa-Tor nach einem Zuspiel von Max Bieber aus der eigenen Hälfte. Später leistete Elias die Vorabeit zu einem weiteren Kempa-Tor durch Luca Rietze.
Mit 17:13 ging es in die Pause – mit der Entscheidung in die zweite Hälfte. Dank ihrer konditionellen Überlegenheit und spielerischen Stärke im Angriff bauten die Gäste ihre Führung schnell aus. Nach 35 Minuten gab es keine Zweifel mehr am Sieg, es stand bereits 27:17. Dittershausen hatte minutenlang keinen Treffer mehr erzielt. Danach nutzten beide Trainer die Schlussphase zu vielen Wechseln, entsprechend wurde die Partie sehr zerfahren. Zwehren konnte das egal sein – der Sieg war ja sicher. Trotzdem war auch klar: In der nächsten Qualifikationsrunde muss vor allem in der Abwehrarbeit eine Steigerung her.
Zwehren: Erik Ullrich, Jan-Lasse Herbst, Tom Scholler  – Elias Born 6, Oliver Trott 1, Wasja Steiner 2, Leo Helbing 3, Tim Ziemke 3, Maurice Montua, Max Bieber 7/2,  Cedric Calov 2, Till Dörrich 1, Luca Rietze 4, Leon Reimer 4

Seite 1 von 11212345...102030...Letzte »