mC-Jgd.: Tabellenführer weiter ungeschlagen

SVH Kassel – HSG Zwehren/Kassel 23:42 (11:22)

       

Am ersten Adventswochenende gelang den Zwehrener Jungs auswärts ein deutlicher Sieg gegen die Mannschaft die Sportvereinigung Harleshausen. Dass die Siegpunkte dieses Spiels beim bislang ungeschlagenen Tabellenführer bleiben sollten, hatten sich das Team um Marvin Goldmann fest vorgenommen. Mit Blick auf die Teams und den Tabellenstand – die SVH rangiert auf dem vorletzten Tabellenplatz – sollte dies den Gästen auch gelingen. Der SVH um Trainer Iljo Duketis, die mit vier D-Jugend-Spielern und nur 2 Auswechselspielern antrat, stand einem kompletten Zwehrener Kader gegenüber.

        

Mit dieser vollen Bank im Rücken legten die Gäste einen Blitzstart hin und schon nach 8 Minuten zeigte die Anzeigentafel 1:10. Dieser klare Vorsprung resultierte überwiegend aus schnellen Ballgewinnen, die durch eine konsequente und enge Deckung erzielt und mit temporeichen Kontern zu diesem Zeitpunkt meist erfolgreich vollendet wurden. Dennoch zeigte das junge Team des SVH, dass auch sie Handball spielen können. Mit sehenswerten Spielzügen und schnellen Doppelpässen überlisteten sie ein ums andere Mal die Abwehr ihrer Gäste. Mit 11 Gegentreffern und einem komfortablen 11 Tore-Vorsprung ging es für Zwehren in die Halbzeitpause.

   

In den zweiten 25 Minuten baute Zwehren seine Führung dank ihres schnellen Spiels nach vorn und gutes Druckspiel im gebundenen Angriff kontinuierlich aus. Viele lange Pässe von Flo trafen auf den Punkt auf seine Mitspieler, die ihre Chancen meist zu Toren verwandelten. In der 33. Minute erzielte Lukas Brandt das 30. Tor für sein Team. Insbesondere das starke Auftreten des gegnerischen Torwarts verhinderte, dass die Gäste noch mehr davonziehen konnten; so einige sichere „Dinger“ wurden nicht im Tor versenkt. Am Ende freuten sich unsere Jungs über einen nie gefährdeten und auch in dieser Höhe absolut verdienten Sieg von 23:42, bei dem sich jeder Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnte.

    

Nach Abpfiff viel anerkennender Applaus der Zuschauer für beide Teams für dieses sehenswerte und sehr faire Spiel… .