Heimspielzeit! in Zwehren am 04. und 05.02.2023

 

 
Aufgepasst Handballfans! Wir bereiten uns auf ein packendes Wochenende in Zwehren vor!
Freut Euch auf spannende Heimspiele, in denen wir alles rausholen werden, um Euch zu begeistern und erfolgreich zu sein.
Kommt vorbei und unterstützt uns am 04.02. und 05.02. in der Heisebach-Sporthalle in Kassel. Wir sehen uns auf dem Spielfeld!
Unseren Gästen wünschen wir eine stressfreie Anfahrt und freuen uns auf die Duelle mit Euch!

Derbysieg gegen Tabellendritten GSV Eintracht Baunatal II

GSV Eintracht Baunatal II – HSG Zwehren/Kassel 32:33 (18:17)

Tobias Kerning im Spiel gegen GSV Eintracht Bauntal ll

Nach dem gestrigen Derbysieg über die Zweitgarnitur der Eintracht Baunatal kann das Zwehrener Team wieder etwas Selbstvertrauen tanken und lässt das Leistungstief der letzten Wochen ein wenig in den Hintergrund geraten. Auch trotz glücklichem Ausgang und durchwachsener Leistung wurde der zwischenzeitliche 6-Tore-Rückstand mit einer Aufholjagd wettgemacht und sorgte für zwei wichtige Derbypunkte. Die Rückrunde startet die erste Herrenmannschaft somit mit 4:2 Punkten. 

In der recht gut besuchten und neu modernisierten Sporthalle der Erich-Kästner-Schule in Baunatal wurde die vom Spielverlauf her sehr turbulente Partie erst in der allerletzten Minute entschieden. Lange sah es jedoch so aus, als wären die Baunataler auf der sicheren Seite. Sehr konstant aufspielend dominierten die Gastgeber das Spiel, während Zwehren bis zur 25. Spielminute kaum Stabilität für eine kompakte Abwehr fand. Beide Kader mussten verletzungsbedingte Ausfälle hinnehmen, konnten diese allerdings durch Spieler der jeweils eigenen A-Jugend kompensieren. Baunatal ging anfangs über 2:0 (3. Spielminute), 6:3 (8. Spielminute) bis hin zum 11:5 (13. Spielminute) deutlich in Führung. Zwehren probierte etliche Varianten des Spielsystems aus, scheiterte zunächst aber zu häufig durch unpräzise Würfe am gegnerischen Torhüter, sodass Baunatal diese Fehler gnadenlos über die erste und zweite Welle ausnutzen konnte. Im Grunde legten die Gastgeber ihr Angriffsspiel überwiegend auf Eins-Gegen-Eins-Situationen aus, da die Zwehrener Abwehr oftmals mit einem Schritt zu spät agierte und zu große Lücken entstehen ließ. Dennoch gelang dies in den letzten fünf Minuten der ersten Halbzeit besser. Die Gäste verkürzten nach einem 17:13-Zwischenstand durch Ballgewinne zum Pausenstand von 18:17, was wiederum Leben und Hoffnung hervorrufen ließ. Neben der Leistungssteigerung ab der 25. Spielminute bedeutete es für das Zwehrener Team aber auch, dass 18 Gegentreffer einige zu viel sind. Defizite lagen also überwiegend in der Abwehr. Weiterlesen →

mJB: souveräner Heimsieg gegen Rotenburg 32:19 (15:8)

mJBAm vergangenen Sonntag konnten wir das erste Heimspiel der Rückserie gewinnen. Mit achteinhalb Spielern ging es gegen die Jungs aus Rotenburg. Achteinhalb?! Ja richtig gelesen, Matti machte sich in der Halbzeit mit A-Jugend auf den Weg nach Linden. Damit die mJA wenigstens auf sieben Spieler kam, auch in dieser Mannschaft mussten nämlich Spieler nach oben abgegeben werden. Aber genug zu den Umständen rund ums Spiel.
Weiterlesen →

1. Herren unterliegt HSC Zierenberg knapp mit 33:31

HSC Zierenberg – HSG Zwehren/Kassel 33:31 (14:13)

Pascal Schäfer im Spiel gegen HSC Zierenberg

Der 15. Spieltag der Bezirksoberliga sorgt erneut für Überraschungen und verdeutlicht einmal mehr, dass, abgesehen von dem konstant aufspielenden Tabellenführer SVH Kassel und dessen Nachfolger HSG Baunatal II, in der diesjährigen Gruppenkonstellation jeder jeden schlagen kann. Der Tabellenletzte TSG Dittershausen II bezwang auswärts die HSG Wildungen/Friedr./Bergh und auch das gestrige Duell zwischen HSC Zierenberg (Platz 5) und der HSG Zwehren/Kassel (Platz 6) war durchaus ein wegweisendes Spiel, um den Anschluss zum oberen Drittel halten zu können. Das Hinspiel gewann unsere erste Männermannschaft mit zwischenzeitlich deutlichen Führungen am Ende verdient mit 28:25. Mit einem dezimierten und dünn besetzten Kader reiste unsere Erste nach Zierenberg in die Kreissporthalle und setzte sich im Vorfeld das Ziel, mit einer konzentrierten und fokussierten Einstellung in die Partie zu gehen. Unterstützung gab es zudem von drei Spielern aus der A-Jugend und 2. Männermannschaft.  Weiterlesen →

Niederlage im ersten Auswärtsspiel der Rückrunde

Szene aus dem Hinspiel

Am vergangenen Samstag, den 21.01.23., traten wir unser Auswärtsspiel gegen den Tabellennachbarn aus Böddiger an. Leider hatten wir auch diese Woche wieder einige Ausfälle zu verzeichnen und konnten nicht in voller Besetzung anreisen.

Allen war um die Wichtigkeit dieser Partie bewusst, dementsprechend motiviert gingen wir in das Spiel. Schnell wurde jedoch deutlich, dass vor allem ein hohes Maß an Nervosität dazu kam. In der Abwehr gelang es uns nicht, die gegnerischen Spielerinnen in ihrem schnellen Eins-gegen-Eins zu stoppen. Außerdem mussten wir einige Tore aus dem Rückraum, insbesondere über die halblinke Position, einstecken, sodass Trainer Hinnerk Hrdina bereits in der 13. Minute beim Spielstand von 10:7 eine Auszeit nehmen musste. Die Ansage war klar, das Angriffsspiel stelle nicht unser Problem dar, aber in der Abwehr galt es, den Gegner intensiver zu attackieren und als Team zusammen zu arbeiten. Weiterlesen →