mJB: Heimsieg gegen Hünfeld SV 47:15 (24:6)

mJB

Am Sonntag hatten wir den Hünfelder SV in der Heisebachhalle zu Gast, die lautstark von den Gästen der mJA unterstützt worden sind.

Unsere Jungs erwischten einen blitzsauberen 5:0 Start und zwangen die Gäste aus Hünfeld zu einem frühen Team-Time-out in der sechsten Spielminute. Die Auszeit sollte allerdings noch keine Früchte tragen, der erste Treffer der Gäste gelang in der siebten Minute der ersten Hälfte. 

Die agile ballorientierte 3:2:1-Abwehr der zwehrener Jungs führte immer wieder zu sehenswerten Ballgewinnen, die größtenteils auch direkt in Umschalttore umgemünzt wurden. 

Weiterlesen →

Niederlage gegen TuSpo Waldau II

Schon vor Spielbeginn war der Mannschaft bewusst, dass das Spiel gegen die Damenmannschaft der TuSpo Waldau keine leichte Partie werden wird. Die HSG setzte sich das Ziel, die im Training hart erprobten Inhalte abzurufen und mit Leidenschaft in der Heisebachhalle vor dem eigenen Publikum aufzutreten. Die TuSpo Waldau hielt in der Abwehr körperlich stark gegen, sodass sich kaum Chancen für die HSG Zwehrenergaben. Daraus resultierte schon zur Halbzeit ein 7-Tore Rückstand für die zweite Damenmannschaft der HSG Zwehren. Mit dem Ziel den Rückstand aufzuholen, kämpfte die Damenmannschaft in der zweiten Halbzeit weiter. Die Bemühungen hatten keinen Erfolg, sodass der Sieg nach Abpfiff der Partie auf Seiten der Gastmannschaft lag. Daraus erschließen sich neue Zielsetzungen für die kommenden Spiele. Die Mannschaft muss das Zusammenspiel sowohl im Angriff als auch in der Abwehr verbessern, um vorne auf die vorbereiteten Spielzüge und hinten auf das geregelte Aushelfen in der Deckung zurückgreifen zu können.

Damen 1 geben wichtige Punkte ab

HSG Datterode/Rhörda/Sontra – HSG Zwehren 32:31 (17:11)

Am Samstag, den 05.11.22, reiste unsere erste Damenmannschaft zum Mitaufsteiger nach Datterode/ Rhörda/ Sontra. Nach den vergangenen Niederlagen war die Vorgabe ganz klar: Es mussten zwei Punkte her.

Das Spiel begann allerdings nicht in unserem Sinne. Schnell zogen die Gastgeberinnen auf 3:0 (4:20 Minute) davon. Davon ließen wir uns jedoch nicht entmutigen und Tor für Tor kämpften wir uns auf ein 8:8 heran. Das Spiel gestaltete sich bis zur 13. Minute ausgeglichen. Dann allerdings setzen sich die Gastgeberinnen immer weiter ab. Wir bekamen in der Abwehr keinen Zugriff und konnten unsere Torhüterinnen nicht unterstützen. Die Spielerinnen Annika Jäschke und Celia Steyer führten die Gastgeberinnen an, sodass wir mit einem Habzeitstand von 17:11 in die Pause gehen mussten. Weiterlesen →

Ein starke 2. Halbzeit ebnet den Weg zum 2. Sieg in Folge

Am vergangen Sonntag bestritt die männliche A-Jugend ihr 3. Spiel in der Oberliga gegen die HSG Linden.

Das Spiel ging zügig los. Linden machte von Anfang an Druck und hielt das Tempo hoch, doch Zwehren kam damit gut klar. Die Abwehr stand stabil und vorn erzielten diverse Spieler die Tore. So konnte Zwehren nach einer viertel Stunde einen guten Vorsprung von 9:4 aufbauen. Doch ungefähr ab der 15. Minute spielte Zwehren sehr unkonzentriert und fahrig. Es passierten mehr und mehr technische Fehler auf Seiten der Gastgeber und die schnelle Mitte von Linden führte zu leichten Toren für die Gäste. Diese bekamen insgesamt fünf 7-Meter, welche alle erfolgreich waren. Zusätzlich hatten die Zwehrener Spieler Probleme mit der 5:1-Abwehr der Gegner, wodurch diese bis zur Halbzeit auf 14:14 ausgleichen konnten. Weiterlesen →

Auswärtssieg in Korbach und die ersten zwei Punkte!

1. Sieg für die 2. Damenmannschaft der HSG Zwehren

Nach Anpfiff startete das Spiel der HSG Zwehren gegen TSV Korbach Schlag auf Schlag. Keine Mannschaft konnte sich absetzen und die Führung übernehmen. Es war ein spannendes Spiel und in den Köpfen der HSG Zwehren Mädels war noch das Spiel von letzter Woche, welches nach der Führung mit einem Unentschieden in den letzten Spielminuten ausgegangen war. Nun hieß es Fokus auf das Spiel gegen TSV Korbach. In der Abwehr zeigte sich die 5-1 Deckung der HSG Zwehren als voller Erfolg, weil die Vorgezogene auf der Spitze mit flinken Beinen das Spiel der Gegner störte. Auch im Angriff kam die HSG Zwehren über den Rückraum und die Außenposition mit starken Würfen zu Torerfolgen. So holten sich die Mädels am Ende mit einem Spielstand von 30:27 den Sieg gegen eine starke Korbacher Mannschaft . Dennoch ist zu sagen, dass es für die HSG Zwehren gilt, weiter an sich zu arbeiten und härter zu trainieren, weil die Ausdauer und Konzentration nach wie vor Schwächen der Mannschaft sind, welche sie aber in diesem Spiel mit Leidenschaft und Einsatzwillen kompensierten. Das lässt die Mannschaft zuversichtlich in die nächsten Spiele gehen.