mJB – 31:25 Heimsieg gegen Eintracht Baunatal II

Im Nachbarschaftsduell gegen die zweite Mannschaft der GSV Eintracht Baunatal, musste die HSG leider auf Max Krug verzichten, der immer noch unter der Verletzung aus dem Spiel gegen die TSG Wilhelmshöhe leidet. Max auch auf diesem Weg gute Besserung!

Von Beginn an gingen die Zwehrener, angeführt von einem druckvoll agierenden Lasse Gnau auf der Spielmacherposition, in Führung. Bis zum 10:10 verlief die Begegnung dann noch recht ausgeglichen, da auch die Großenritter ihre Möglichkeiten nutzten. Die letzten 10 Minuten vor der Pause fand die HSG dann doch endlich mehr Zugriff in der Abwehr und konnte sich eine 17:13 Führung erspielen. Weiterlesen →

Auswärtsniederlage in Hofgeismar

HSG Hofgeismar/Grebenstein – HSG Zwehren/Kassel 35:22 (20:13)

Nichts zu holen gab es für die erste Männermannschaft der HSG Zwehren/Kassel bei der HSG Hofgeismar/Grebenstein.

In den ersten Minuten der Begegnung konnten die Zuschauer mit einer torreichen Partie rechnen. Die Mannschaft von Spielertrainer Milan Čermák spielte diszipliniert im Angriff und konnte in der Anfangsphase immer ein Tor vorlegen. Ab der 10. Spielminute wendete sich jedoch das Blatt. Während die Defensive von Hofgeismar immer stärker wurde, baute der Angriff der Gäste zusehends ab und wurde immer harmloser. Von jetzt an dominierte die Heimsieben das Spielgeschehen – bis zum 10:9 blieb Zwehren noch auf Tuchfühlung. Zahlreiche unnötige Abspielfehler und schlechte Wurfentscheidungen luden Hofgeismar zu einem Tempogegenstoß nach dem anderen ein. In den letzten Spielen zeigte sich Zwehren im Angriff beweglich und mit guter Bewegung ohne Ball, doch davon war nichts mehr zu sehen. Bis zur Halbzeit setzte sich Hofgeismar auf 20:13 ab – die Vorentscheidung. Weiterlesen →

1. Heimsieg gegen die HSG Ahnatal Calden

Am Samstag, 28.09.2019, stand der 3. Spieltag für die beiden Kontrahenten HSG Zwehren/Kassel und die HSG Ahnatal/Calden auf dem Programm. Die Gastgeber wollten auf der souveränen Leistung von letzter Woche gegen Eintracht Baunatal aufbauen, während die Gäste aus Calden den kompletten Fehlstart verhindern wollten.

Weiterlesen →

mJB – 25:28 Niederlage im Spitzenspiel

Im Spitzenspiel bei der TSG Wilhelmshöhe verlor die B-Jugend nach hitzigen und emotionalen 50 Minuten mit 25:28. Dieser Bericht schildert nur den reinen sportlichen Verlauf dieser Begegnung und lässt bewusst die letzte Spielminute und die Bedingungen in der Sporthalle Wilhelmshöhe aus.

Von Beginn an drückte die TSG Wilhelmshöhe dem Spiel ihren Stempel auf. Mit viel Druck und Tempo gingen die Hausherren schnell mit 2:0 in Führung. Die HSG wirkte überrumpelt und benötigte ein paar Minuten um ins Spiel zu finden. Nico Schwöbel und Tim Viereck schlossen zum 2:2 auf. Dies sollte der letzte Ausgleich in der Begegnung bleiben. Besonders die Achse Rücker/Bühl konnte die HSG über die gesamte Begegnung nicht stoppen. Folgerichtig setzte sich die TSG bis auf 9:5 in der 14. Minute ab. Die HSG ließ sich von der Hektik und dem Rückstand anstecken und schloss zu oft unvorbereitet ab oder scheiterte am guten TSG-Torhüter. Bis zur Pause änderte sich am Spielverlauf, trotz mehrmaliger Umstellungen in der Abwehr, nichts und man musste in der Halbzeitpause einen 11:15 Rückstand verarbeiten. Weiterlesen →