Niederlage gegen Wesertal

Am Samstagabend trat die erste Damenmannschaft im Heimspiel gegen die HSG Wesertal 1 an. Wesertal, die nun Tabellenplatz 4 belegen, ging als klarer Favorit ins Spiel. Vor dem Spiel bereiteten uns viele Ausfälle im Rückraum Sorge. Noraly Kupries, Luisa Scheller und Majken Appel fielen krankheitsbedingt aus. Lisa Heinemann saß nach langer Krankheitspause wieder auf der Bank. Dennoch wollten wir im Rahmen unserer Möglichkeiten lange mithalten und den Gegner ärgern.

Bis zur 15. Minute konnten wir das Spiel ausgeglichen gestalten. Mit einem 9:9 zu diesem Zeitpunkt konnten wir sehr zufrieden sein. Uns gelang es, die starken Rückraumspielerinnen der HSG im Griff zu haben. Dann allerdings nahmen die Gäste eine Auszeit und spielten nach dieser bestärkt auf und zogen zum ersten Mal auf zwei Tore davon (9:11). Wir kämpften uns wieder heran (11:12), aber nun trafen die Gegnerinnen angeführt von Clara Przyludzki. Aus einer 2-Minuten-Zeitstrafe für die HSG Wesertal kurz vor der Pause konnten wir keinen Gewinn ziehen, sondern ließen ein einfaches Tor zu, sodass die Gäste zur Pause 14:18 führten. Weiterlesen →

Sieg für die 2. Damenmannschaft der HSG Zwehren

Punktspiel gegen TSV Escherode
Mit unvollständigem Kader aufgrund von gesundheitlichen oder anderweitigen Ausfällen trat die HSG das Spiel gegen die Mannschaft der TSV Escherode an. Dennnoch war es das Ziel die zwei Punkte für sich zu gewinnen und ein gutes Spiel in der Halle abzuliefern. Über die schnelle Mitte kam die HSG in der ersten Halbzeit zu temporeichen Toren, aber die technischen Fehler und die überhasteten Würfe waren der Grund für einen 2 Tore-Rückstand in der Halbzeit. Nun hieß es für die Mannschaft der HSG Zwehren in der zweiten Halbzeit weiter Tempo-Handball zu spielen. Konzentration und Konsequenz waren jetzt gefragt. Man kann sagen, dass die Mädels der HSG mit starker Leistung die zwei Punkte in der zweiten Halbzeit für sich gewonnen haben, denn zuletzt war jeder Wurf ein Treffer. Erwähnenswert ist auch die Torwartleistung in der zweiten Halbzeit, die für die Mannschaft ein wichtiger Rückhalt war. So kann die 2. Damenmannschaft der HSG Zwehren mit einem guten Gefühl in das anstehende Heimspiel nächste Woche gehen. Im Training heißt es aber die Leistung weiterhin zu fordern und sich nicht auf dem Sieg auszuruhen.

mJB: Ausblick zum Auswärtsspiel bei der HSG Datterode/Röhrda/Sontra

mJB

Am Samstag geht es für uns um 18:00 zum Auswärtsspiel in die Grundschulsporthalle Ringgau. Der Gastgeber befindet sich in der Tabelle direkt hinter uns auf Platz zwei.

Die HSG Datterode/Röhrda/Sontra konnte ihre letzten beiden Spiele gegen den Hünfelder SV und die HSG Ahnatal/Calden sicher gewinnen. Lediglich das Auftaktspiel in Wilhelmshöhe ging mit 34:30 verloren, wir  erinnern uns, in diesem Spiel warf der Führende in der Torschützenliste, Jannis Weingart, 17 Tore für Wilhelmshöhe. Der erfolgreichste Werfer bei der HSG D./R./S. ist Leon Walz mit aktuell 27 Toren.  Weiterlesen →

Oberliga-Derby der männlichen A-Jugend am Sonntag, 13.11.22 um 16 Uhr in der Heisebachhalle

Am Sonntag, 13.11.22 um 16 Uhr, lädt die HSG Zwehren/Kassel die Gäste des TSV Vellmar in die Heisebachhalle in Zwehren ein. Es geht um nicht weniger, als um Platz 3 zu zementieren. Dieser Platz ist notwenig, um sich für die Zwischenrunde und anschließend das Viertelfinale um die Hessenmeisterschaft zu qualifizieren. Wir hoffen, dass sich alle Spieler, die krankheitsbedingt oder verletzungsbedingt unter der Woche aussetzen mussten, beiden Mannschaften wieder zur Verfügung stehen.

TSV Vellmar hat sich in der Sommerpause unter anderem mit Julius Rücker, Frederik Bühl, Luk Hecker (alle TSG Wilhelmshöhe) und mit Robin Schmidt (GSV Eintracht Baunatal) im Tor verstärkt. Die Oberligaerfahrenen Spieler drückten dem Spiel des TSV Vellmar gleich ihren Stempel auf. Gerade auf die Achse Rücker/Bühl gilt es zu achten, so steht Julius Rücker zurzeit mit 30 Toren nach 4 Spielen auf Platz 3 der Torjägerliste. Weiterlesen →

Unentschieden im Auswärtsspiel gegen TSV Korbach

TSV Korbach – HSG Zwehren/Kassel 30:30 (18:14)

Aaron Brückner im Spiel HSG Zwehren/Kassel – TG Wehlheiden

Die erste Männermannschaft kam am vergangenen Samstag beim Ligakonkurrenten TSV Korbach nicht über ein Remis hinaus. Am Ende der Partie wussten die Zwehrener nicht so recht, ob sie sich über den gewonnenen Punkt freuen oder über den verlorenen Punkt ärgern sollten. Die lange Anreise in den Landkreis Waldeck-Frankenberg wurde leider angesichts des eigentlichen Zwei-Punkte-Ziels nicht komplett belohnt.  Die Kreissporthalle war dennoch gut besucht und auch der Hallensprecher kündigte im Vorfeld ein durchaus richtungsweisendes Spiel an, da auch Korbach durch weitere Punkte den Anschluss an die obere Tabellenhälfte halten kann. 

Zwehren fand zu Beginn der Partie nur schleppend ins Spiel und agierte in der eigenen Deckung viel zu passiv und zurückhaltend, sodass Korbach zunächst die spielbestimmende Mannschaft war. Auch im Angriff scheiterte die HSG etliche Male am Korbacher Torhüter Ivan Blagus. Unglücklicherweise kamen noch einige Pfosten- und Lattentreffer hinzu, die dazu führten, dass Korbach sich allmählich absetzen konnte. Das Hauptmanko im Verlauf der ersten Halbzeit lag allerdings deutlich am Abwehrsystem der Zwehrener. Korbach drückte aufs Tempo und versuchte durch Aktionen in der ersten und zweiten Welle ordentlich Druck auf die Zwehrener Abwehrreihe auszuüben. Mit Erfolg: Nach dem 4:2 (8. Spielminute), 8:4 (13. Spielminute) und 11:5 (18. Spielminute) lag Korbach kurz vor Ende der ersten Spielzeit mit sechs Toren in Führung, ehe Zwehren zum 18:14-Pausenstand verkürzen konnte.  Weiterlesen →